11.12.2018

Was Übersetzungen für die Sportindustrie leisten können – ein Rückblick auf die ISC 2018 in Genf

ISC 2018 - Ein Rückblick
ISC 2018 – Ein Rückblick

Die internationale Konferenz rund um das Thema Sport und Sportvermarktung wurde in diesem Jahr erstmals von einer Messe begleitet, die noch mehr Networking-Möglichkeiten zum Austausch in der Sportbranche bot. Neben den hochkarätigen Rednern war auch im Messebereich geballtes Expertenwissen zwei Tage lang in Genf anzutreffen. Debattiert wurde u.a. über die neuesten Entwicklungen im Bereich Sponsorship, Bodenbeläge für Stadien oder digitale Fan Engagement Trends zur Expansion in internationale Märkte weltweit.

Einer unserer Business Development Manager, Michael Reimer, war vor Ort und beriet Interessenten zum Thema Sportübersetzung: „Die Treffen mit Vertretern der Sportindustrie haben mir gezeigt, dass das Bewusstsein hinsichtlich des wirtschaftlichen Potentials von Übersetzungen leider oft noch nicht sehr ausgeprägt ist.“ Millionenschwere Kampagnen werden konzipiert, wie wichtig jedoch die Übersetzung und vor allem korrekte Lokalisierung der Markenbotschaften an die Bedürfnisse internationaler Zielgruppen ist, wird häufig nicht bedacht. „Welche neuen Lösungen Übersetzungsunternehmen für die Sportindustrie bereitstellen können, war vielen Gesprächspartnern nicht klar. Interessanterweise kamen dann einige im Verlaufe des Gesprächs überhaupt erst auf die Idee, mit gut übersetzten Inhalten neue Zielmärkte erschließen zu können.“, sagt Reimer. Als Komplettanbieter für Sprachdienstleistungen beliefert EVS Translations Firmenkunden unterschiedlichster Branchen mit Fachübersetzungen für Finanz, Recht, Technik und Sport, Lokalisierungslösungen, Terminologiemanagement, Formatierung, SEO, Untertitelung und Voiceover. Die Atmosphäre zwischen den Sportgiganten war zwar leger und angenehm, die Sportindustrie ist jedoch schnelllebig und benötigt kurzfristig skalierbare Sprachdienstleistungen – mit einem Team aus Inhouse-Übersetzern ist auch diese Anforderung problemlos zu meistern.

Networking 4.0 – Rasantes Kontakteknüpfen zwischen Sportindustrie und Übersetzungsmarkt

Das Faszinierende an der Veranstaltung: Kontakte, die über professionelle Netzwerke schon im Vorfeld der Messe geknüpft wurden, wurden plötzlich real. Das Publikum war nicht mehr gänzlich fremd und Unterhaltungen konnten schneller zum Wesentlichen kommen. Produktive und inspirierende Gespräche waren das Resultat. Mit neuen Erkenntnissen über die Bedürfnisse des Sportmarketings und vielen Ideen im Gepäck, startet für Reimer nun die Aufarbeitung der spannenden Eindrücke und das Follow-up mit neuen Geschäftspartnern.

Die International Sport Convention findet im Zweijahresrhythmus statt – 2020 tagt sie zum ersten Mal in London! Der genaue Termin sowie der Veranstaltungsort werden noch bekanntgegeben. #ISCLondon

Michael Reimer – Business Development Manager, EVS Translations
Michael Reimer – Business Development Manager, EVS Translations

Sie hatten keine Gelegenheit, Herrn Michael Reimer auf in Genf zu treffen? Gerne berät er Sie persönlich zum Thema „Internationales Übersetzungsmanagement“ und zu Ihren individuellen Übersetzungsprojekten. Rufen Sie ihn an unter +49 69/82 97 99-94 oder kontaktieren Sie Michael Reimer auf LinkedIn!

Ich freue mich auf Ihre Nachricht. | I look forward to hearing from you. | Saya senang mendapatkan kabar Anda.