Presse

Das Angebot von EVS Translations richtet sich ausschließlich an Unternehmen. Wir bieten leider keine Dienste für Privatpersonen an.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

*Pflichtfelder
Sie sind hier: EVS Translations › Presse

Presse

Hier stehen aktuelle Pressemitteilungen unseres Unternehmens sowie ein Factsheet für Sie zum Download bereit.
Informationen für Journalisten
Informationen zum Unternehmen EVS Translations und Ihrem Ansprechpartner für Presseangelegenheiten.

Falls Sie Rückfragen haben, weiterführende Informationen oder einen Interview-Termin wünschen, wenden Sie sich bitte an

EVS Translations GmbH

Annika Krauth-Wentritt
Tel. +49 69/82 97 99-32
E-Mail: presse(at)evs-translations.com

V.i.S.d.P.: EVS Translations GmbH, Luisenstrasse 3, 63067 Offenbach am Main

Pressemitteilungen

Übersetzungsbranche im Visier - Private Equity investieren im großen Stil in Sprachdienstleister (29.11.2018)

Der Markt der Sprachdienstleister ist nicht nur fragmentiert, er ist „pulverisiert“ (Nimdzi). Kein einziges Übersetzungsunternehmen besetzt den Markt zu einem relevanten Anteil. Auf gerade mal fünf Prozent Anteil am Weltmarkt bringen es die stärksten 100 Player. Das bedeutet, dass die überwiegende Mehrheit aller Übersetzungen weltweit von Einzelpersonen oder Unternehmen mit einem Jahresumsatz von unter 10 Mio. Euro getätigt wird. Dabei gibt es genügend Bedarf, die Höhe dessen ist jedoch strittig.

Mehr Informationen halten wir für Sie bereit. Schreiben Sie uns noch heute: presse(at)evs-translations.com.

Chinesischer Sport in Aufholjagd (15.10.2018)

„Wenn wir doch nur ein einziges Prozent aller Chinesen für uns gewinnen könnten“, wünschen sich die Manager zahlreicher europäischer Sportverbände sehnsüchtig. Ein großer Absatzmarkt lockt: Der Gesamtwert von Chinas Sport- und Fitnessmarkt wurde für das Jahr 2016 auf 216 Mrd. US-Dollar veranschlagt (Quelle: ICC Portal). 

Mehr Informationen halten wir für Sie bereit. Schreiben Sie uns noch heute: presse(at)evs-translations.com.

Hidden Champions für Fußball-Champions (18.06.2018)

Die Norweger staunten während der olympischen Winterspiele in Pyeongchang nicht schlecht, als sie 15.000 Eier statt der 1.500 bestellten erhielten. Der Grund: Das komplizierte koreanische Zahlensystem, das einem Übersetzer zum Verhängnis wurde. Darf es auch die Bundesliga sein? Wer hätte gedacht, dass eine sprachliche Ungenauigkeit im Spiel zwischen Mainz 05 und dem Freiburger SC für zusätzliche Spannung sorgt?

Im Bereich Sport stieg das Auftragsvolumen bei EVS Translations um bis zu 120 Prozent. Mehr Informationen halten wir gerne für Sie bereit. Fordern Sie diese noch heute unter presse@evs-translations.com an.  

Mit Compliance um den Globus (09.04.2018)

Wie lässt sich der vielfach erfolgreiche CEO-Betrug, dem Firmen seit rund drei Jahren aufsitzen, verhindern? Soll man betroffene Mitarbeiter stärken oder sanktionieren, welche Maßnahmen gilt es zu ergreifen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich derzeit auch das Bundeskriminalamt. Das Thema Compliance mit seinen zahlreichen Facetten ist brandaktuell, der Blick der Öffentlichkeit darauf gerichtet. Dabei sind Unternehmen nicht nur Opfer. Manchmal sitzen die Täter in den eigenen Reihen.

Seriöse Übersetzungsdienstleister hüten sensible Daten aus dem Bereich Compliance besonders. Nähere Informationen geben wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns noch heute unter presse@evs-translations.com an.

Brexit oder: Wie bald ist bald? (12.12.2017)

„Die Folgen des Brexit fallen für uns durchaus auch positiv aus“, meint der Geschäftsführer der international tätigen EVS Translations Group in Offenbach/Main, Edward Vick. Der gebürtige Engländer lebt und arbeitet seit über 25 Jahren in Deutschland. Für den erfahrenen Übersetzungsdienstleister gibt es kein festgezimmertes Gedankengebäude, das durch den beschlossenen Brexit nun auseinanderzubrechen droht.

Wenn Sie mehr über mögliche Chancen des Brexit (nicht nur) für deutsche Unternehmen und damit verbundene günstige Aussichten für Übersetzungsdienstleister wissen möchten, schreiben Sie uns noch heute: presse@evs-translations.com an.

Zahlungsmoral made in USA (27.10.2017)

Die sinkende Zahlungsmoral in den USA sorgt für Unmut unter exportorientierten Unternehmen in Deutschland: Um den eigenen Cashflow zu gewährleisten, sind US-Firmen dazu übergegangen, Rechnungen später zu bezahlen. Nach aktuellen Angaben der Atradius Kreditversicherung meldeten 92,6 Prozent der Befragten in den Vereinigten Staaten (2016: 95,0 Prozent) verspätete Zahlungen ihrer inländischen B2B-Kunden.

Was bedeuten diese Zahlen konkret für kleine und mittelständische Firmen? Was bewirkt aktives Forderungsmanagement in der amerikanischen Dependance von EVS Translations? Mehr Informationen halten wir für Sie bereit. Schreiben Sie uns noch heute: presse@evs-translations.com.

„Umsatz“ ist nicht gleich Umsatz (07.09.2017)

Deutschland als größte europäische Exportnation nach China und den USA weiß die wachsende Globalisierung zu nutzen. Aufgrund dieser regen internationalen Geschäftstätigkeit entwickelt sich auch der Markt der Sprachdienstleister und Übersetzer stetig weiter. Denn: Über sieben Milliarden Menschen in 200 Ländern sprechen rund 7.000 Sprachen und Dialekte (Quelle: Common Sense Advisory).

Wenn Sie mehr über die Übersetzungsbranche allgemein, deren Volumen sowie zukünftige Entwicklungen erfahren möchten, wenden Sie sich gerne unter presse@evs-translations.com an uns.

Presseveröffentlichungen

„Man könnte es ‚The arrogance of the English’ nennen“ (08.06.2019)

Schüler auf dem Pausenhof

Das sinkende Interesse Großbritanniens Schüler an Fremdsprachen bereitet der Wirtschaft Bauchschmerzen. Deutsch scheint dabei besonders unbeliebt zu sein - eine Studie des Kulturinstituts British Council stellt einen Rückgang um 63% fest. Lesen Sie mehr darüber und was dies für die Zukunft des Übersetzerhandwerks bedeutet im Artikel der Welt „Man könnte es ‚The arrogance of the English’ nennen“ vom 08. Juni 2019 online.

 

 

Britische Inkompetenz

Britische Inkompetenz

Der Brexit kommt – wann es endgültig soweit ist, darüber streitet die Politik. Was Edward Vick, Geschäftsführer von EVS Translations, darüber denkt und warum ihm das heimische Parlament peinlich ist, erfahren Sie im Artikel „Britische Inkompetenz“ des Wiesbadener Kuriers vom 10. April 2019 auf Seite 7 oder online.

 

 

Wie bald ist bald?

Artikel aus der Offenbach-Post: Wie bals ist bald vom 29.03.2019
Time to say goodbye oder alles halb so wild? Lesen Sie in der Offenbach-Post vom 29. März 2019 (S. 11) im Artikel “Wie bald ist bald?“ über die Sichtweise des Unternehmers Edward Vick auf den Brexit und seine Folgen für EVS Translations.

Time to say goodbye oder alles halb so wild? Lesen Sie in der Offenbach-Post vom 29. März 2019 (S. 11) “Wie bald ist bald?“ über die Sichtweise des Unternehmers Edward Vick auf den Brexit und seine Folgen für EVS Translations.

 

 

Fußball verständlich machen

Artikel in der Offenbach Post

Lesen Sie im Artikel vom 6. Juli 2018 aus der Offenbach Post, wie EVS Translations dabei hilft, den Sport international verständlich zu machen. 

Zahlungsmoral in den USA

Presseveröffentlichung Export Manager EVS Translations
Presseveröffentlichung Export Manager EVS Translations

Die Zahlungsmoral in den USA sorgt für Unmut unter exportorientierten Unternehmen in Deutschland. Um den eigenen Cashflow zu gewährleisten, sind US-Firmen dazu übergegangen, Rechnungen später zu bezahlen. Mehr dazu hier.

Export Manager, Ausgabe 9, 8. November 2017: Zahlungsmoral made in USA

 

 

Verwandte Blog Artikel

Was macht eigentlich ein Mitarbeiter im Qualitätsmanagement bei EVS Translations?

Was macht eigentlich ein Mitarbeiter im Qualitätsmanagement bei EVS Translations?
Um diese Frage beantworten zu können, gilt es erst, den Begriff „Qualität“ zu definieren. Im Alltag wird das Wort häufig wertend verwendet – etwas ist gut oder schlecht. Aus dem Lateinischen stammend („qualitas“) meint Qualität neutral die „Beschaffenheit“ und damit die „Gesamtheit aller an [...]
Mehr lesen

Whistleblower unternehmens- und konzernweit schützen – auch im Ausland: Was die neue EU-Richtlinie bedeutet

Whistleblower unternehmens- und konzernweit schützen – auch im Ausland: Was die neue EU-Richtlinie bedeutet
Am 7. Oktober beschlossen die EU-Mitgliedstaaten eine Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden – auch als Whistleblower und im Deutschen als Informanten, Hinweisgeber oder Enthüller bekannt. Innerhalb von zwei Jahren müssen die Mitgliedsstaaten, so auch [...]
Mehr lesen

EVS Translations auf der tekom 2019 – Im Fokus: Maschinenübersetzung und Künstliche Intelligenz

Vom 12. bis 14. November fand in Stuttgart die tekom-Jahrestagung 2019 statt – das Event für Neuheiten aus der technischen Kommunikation. Klares Trendthema war die viel und stellenweise kontrovers diskutierte Künstliche Intelligenz, der sich auch die diesjährige Keynote widmete. Auch EVS [...]
Mehr lesen

Sportmarketing

Sportmarketing
Was wir auf dem Spielfeld sehen, ist Sport. Unser Wort des Tages dreht sich jedoch darum, womit Sport nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch abseits davon möglich gemacht wird. Das Sportmarketing – unser heutiger Begriff – ist Teil der gewaltigen weltweiten Sportindustrie, deren Wert [...]
Mehr lesen